Was ist Discard.email eigentlich?

Was ist Discard.email eigentlich?

Discard.email ist ein Dienst für sogenannte Wegwerf-E-Mail-Adressen.
Verwende Discard.email dort wo Du deine private E-Mail-Adresse nicht verwenden möchtest.

So kannst Du dich gegen Spam und ungewollte Newsletter schützen!


Alle Funktionen im Überblick

  • Nutzung für Desktops, Tablets & Smartphones optimiert
  • Empfang von Text & HTML-E-Mails mit Dateianhängen
  • Verfassen, Weiterleiten und Beantworten von E-Mails
  • Drucken & Speichern (EML-Datei) von E-Mails
  • E-Mails bleiben 30 Tage erhalten
  • Verschiedene Domains verfügbar
  • Einige Domains ermöglichen Passwortschutz (PW)
  • Eigene Domain private & anonym verwenden
  • Posteingang als RSS- und ATOM-Feed möglich
  • Direkter Zugang über Bookmark möglich
  • Eigene Spamliste verwalten
  • Schneller E-Mail-Empfang & leistungsfähige Hardware

So funktioniert es

Mögliche Ausgangssituation: Du wirst bei einer unbekannten Webseite aufgefordert deine E-Mail-Adresse einzutragen. Frage: Was geschieht mit dieser? Weiterverkauf, Spam oder Newsletter?
Jetzt kommt Discard.email ins Spiel!

1. Denke Dir eine E-Mail-Adresse in Verbindung mit einer der zur Verfügung stehenden Domains aus
Zum Beispiel: irgendwas@discard.email.

Aktuell stehen Dir folgende Domains zur Verfügung:

  • discard.e
  • discardmail.
  • dis    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • sp
  • spambog.d    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • spam
  • 08
  • hulapla.d
  • s0n    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • t    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • pfui.
  • 0815.s
  • sweetxx    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • jobbikszim    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • zakt
  • freelance-france.e
  • webcon
  • f
  • mail-easy.
  • instant
  • btcm    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • knol-power.
  • h
  • freu
  • bre    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • cyber-phone.
  • premium-mail.f
  • disign
  • ecolo-on
  • photo-impact.
  • web-ideal
  • waz
  • used-produ
  • cyber-innovation.clu
  • reality-c
  • last-chan
  • disign-re
  • art-en-lign
  • solar-imp
  • smashmail.    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • social-maile    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • phus8k    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • contrasto.c
  • shockinm    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • jet-renovatio    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • e    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • mails
  • 7    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • m
  • top9
  • yandere.
  • pall    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • mr
  • bloxter.    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • viroleni.cu
  • col
  • bungabu
  • s.bungabung    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • naturalio
  • in    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • personal-em    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • rr-0
  • rr-1
  • rr-2    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • rr-3
  • trebusinde    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • trebusinde.m    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • mail707.    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • maild
  • mailthun    (Beachte: Passwortschutz möglich)
  • peppe.u
  • mail
  • mmail.igg.b
  • s-s.
  • 3ew.usa
  • mao.igg
  • 001.
  • 29
  • 487.nut
  • 806.f
  • yy-h2
  • h2-y
  • sasa22.usa.c
  • ladymac
  • ariasexy.t

Tipp: Besitzt Du eine eigene ungenutzte Domain? Dann verwende sie doch auf Discard.email ...

2. Postfach abrufen & E-Mail lesen (wenn nötig)
Wird nach der Eintragung der E-Mail-Adresse ein Link zur Verifizierung versandt, dann einfach unter https://discard.email/ das entsprechende Postfach abrufen und die darin befindliche E-Mail lesen.

3. Fertig
Das war's schon. Einfach, oder?

Benötigst Du diese Wegwerf-E-Mail-Adresse nicht mehr, dann vergesse Sie einfach!
Kündigen oder Löschen musst Du diese E-Mail-Adresse nicht, maximal solltest Du deine empfangenen E-Mails löschen, wenn diese persönliche Informationen enthalten.

Aber selbstverständlich werden vorhandene E-Mails auch automatisch nach 30 Tagen gelöscht.